Bild einer Stadt

Es ist das Bild einer Stadt, von einem Menschen erdacht. Tausend Schilder, tausend Wege, doch nicht einer führt uns heim.

Weil unser Blick immer vorwärts strebt und jeder Traum einfach untergeht.
Weil unser Glück in der Zukunft liegt. Weil für uns „Jetzt“ keinen Sinn ergibt.

Es ist das Bild einer Stadt {…}

Weil Fantasie strukturiert sein muss und jeder lebt, völlig unbewusst.
Weil niemand sich noch selbst erkennt und nette Worte so selten sind.

Es ist das Bild einer Stadt, von einem Menschen erdacht. Tausend Schilder, tausend Wege, doch nicht einer führt uns heim.
Es ist das Bild einer Stadt, von uns Menschen erdacht. Tausend Schilder, tausend Wege und wir wählen ganz allein.

Text von: Kathrina s. East